Cycling Academy

Rad macht Schule

Seit Frühjahr 2013 etabliert die Cycling Academy  das soziale Projekt „Rad macht Schule“ in Aachen, der Städteregion und dem Rheinland. Hierbei geht es um die Zusammenarbeit von Verein und Schulen im Rahmen des Ganztagsunterrichts. Dabei  werden Schulsportgemeinschaften in Form von Rad AGs angeboten. Die Freude und der Spaß an der Bewegung stehen dabei  im Vordergrund, weiter sollen gesellschaftliche und soziale Aspekte in den Kursen gefördert werden. Als Kooperationspartner steht die AOK Krankenkasse vorbildlich zur Seite!



Soziales Schul – und Nachwuchsprojekt: RAD MACHT SCHULE

Die Cycling Academy geht seit April 2013 gemeinsam einen  neuen Weg in der Talentsichtung und Talentförderung.

In diesem Zusammenhang strebt die Cycling Academy eine enge Zusammenarbeit mit den Schulen und Vereinen aus Aachen, der Städteregion und dem Rheinland an. Insbesondere im Rahmen des Ganztags Unterrichts sollen Schulsportgemeinschaften in Form von Rad – AGs geschaffen werden. Hier möchten wir Schülerinnen  und Schülern Freude am Radfahren vermitteln und gesellschaftliche und soziale Aspekte in der Ausbildung fördern.

Bei diesem sozialen Projekt ist ein Einstieg ohne Leistungsdruck ideal, will man neue Fans für das Radfahren gewinnen. Im RAD MACHT SCHULE Programm wird mit spielerischen Elementen Kindern und Jugendlichen das Radfahren näher gebracht, die Fahrtechnik vermittelt und auch so manches Abenteuer in der Natur erlebt. Dabei ist es, wie in kaum einer anderen Sportart möglich, in kürzester Zeit viele Erfolgsgefühle mitzunehmen und daraus ein neues Selbstbewusstsein zu entwickeln.

Das  Konzept umfasst noch weitere Aspekte, die das Interesse der Kinder und Jugendlichen wecken und eine positive Entwicklung fördern. So stärkt die Rad Werkstatt mit der Wartung und Pflege der Räder das technische Verständnis. Die Natur zu spüren stellt für viele echtes Neuland dar. Hier gibt es unzähliges zu entdecken. Und nur wer die Natur kennen gelernt hat, wird sie achten und schützen.

Interessante Entwicklungsprozesse sind auch im sozialen Bereich zu verzeichnen, gilt es doch
mit anderen innerhalb und außerhalb der Gruppe umzugehen. Weiter ist der körperliche Ausgleich auf dem Fahrrad ein wichtiger Bestandteil. Ein probates Mittel gegen Bewegungsmangel, Übergewicht, Energieüberschuss und Unausgeglichenheit. Der eigene Körper wird als etwas Wichtiges und Gutes erlebt.

Für dieses Schulprojekt RAD MACHT SCHULE kooperiert die Cycling Academy von Holger Sievers mit Vereinen und Schulen aus ganz NRW. Sievers, der in diesem Bereich über einen großen Erfahrungsschatz verfügt und als Talentscout im Radsportverband NRW tätig ist , fungiert als Projektleiter. Ausgebildete Übungsleiter mit Erfahrungen im Jugendbereich und radsportspezifischen Kenntnissen stehen ihm dabei zur Seite.

Weiter wird großer Wert auf die Fortbildung der Lehrer an den Partnerschulen gelegt. Hier soll das Radfahren nachhaltig etabliert werden und ein Lehrernetztwerk zum Erfahrungsaustausch aufgebaut werden.